Arbeitszeugnis Schreiben

USP - Wir setzen Ihre Kompetenzen und die Ihrer Mitarbeiter ins rechte Licht
 

Arbeitszeugnis Schreiben


Als kompetenter Ansprechpartner für Fragestellungen der Personalentwicklung haben wir uns in den letzten Jahren aufgrund der enormen Nachfrage zunehmend auf das Schreiben qualifizierter Arbeitszeugnisse und Referenzschreiben spezialisiert. Unsere - zunächst als informative Zusatzleistung für mittelständische Unternehmen gedachte - Dienstleistung erfreut sich großer Beliebtheit. Ganz besonders freuen wir uns über eine Weiterempfehlungsquote von nahezu 100% - dies dokumentiert die hohe Qualität unserer Leistungen und die exzellente Zufriedenheit unserer Kunden. Seit 2001 profitieren kleine, mittlere und große Unternehmen / Konzerne von unserem umfassenden Dienstleistungsservice ebenso gern wie Privatkunden. Gerne bieten wir auch Ihnen unsere qualifizierte Beratung und unseren weit reichenden Service an. 


Wir erarbeiten für Sie Arbeitszeugnisse, die nicht nur Ihre Stärken, Leistungsfähigkeit und Erfolge wiedergeben, sondern auch Ihrer Position angemessen sind.  Ein Zeugnis oder Referenzschreiben für einen (Interim) Geschäftsführer oder Vorstand unterscheidet sich  inhaltlich und im Wording von Fach- und Führungskräfte Zeugnissen anderer Hierarchiestufen. Das gleiche Prinzip gilt für Bereichsleiter im Vergleich zum Abteilungsleiter oder Gruppenleiter. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Personalwesen - bis zum Vorstandsbüro - kennen wir uns bis ins Detail in den Verantwortlichkeiten und Herausforderungen jeder betrieblichen Position aus.

Ihr Zeugnis sollte neben Ihrer individuellen Qualifikation, Ihrer beruflichen Performance und Ihren Impulsen für das Unternehmen Ihre persönliche Individualität wiedergeben. So ist IHR Arbeitszeugnis ein individuelles Dokument.
Bedauerlicherweise haben die Mitarbeiter/-innen in einer Personalabteilung kaum Zeit, sich mit besonderes komplexen Zeugnissen auseinanderzusetzen und Musterzeugnisse stehen dem Sinn eines individuell zugeschnittenen Ergebnisse vollkommen konträr gegenüber. Auch eigene Entwürfe sind oft schwierig, da man sich auf einer anderen Hierarchiestufe bewegt als die Mitarbeiter, für die man im Tagesgeschäft ein Arbeitszeugnis formuliert.


Als langjährige Experten mit umfassenden Erfahrungen im Personalwesen entwickeln wir professionell formulierte Dokumente mit hohem Aussagewert, die bis zum finalen Ergebnis mit unseren Kunden abgestimmt werden.
Wir berücksichtigen bei einem Zwischen- und Endzeugnis Ihre vollständige Historie im Unternehmen und entwerfen ein maßgeschneidertes Personaldokument, das auch Ihre berufliche Persönlichkeit wiedergibt, um dem Leser einen authentischen Gesamteindruck zu vermitteln. 


Auf www.personalentwicklungsberatung.de finden Sie viele zusätzliche Informationen zum Thema Arbeitszeugnis, zu Bewerbungen, Referenzschreiben und zur Personalentwicklung allgemein. Mit dieser Zusammenfassung der Informationen zum Arbeitszeugnis möchten wir unser Angebot und unsere Dienstleistung für Sie im Netz besser auffindbar und damit weiter bekannt machen.


Unser Arbeitsgrundsatz lautet: 
Ein Arbeitszeugnis begleitet den Arbeitnehmer ein (Berufs)leben lang. Es liegt jeder zukünftigen Bewerbung bei und repräsentiert ein Dokument von erheblicher Bedeutung für die weitere berufliche Entwicklung / Karriere. Aus diesem Grund sollte es - im Sinne des Arbeitgebers / Lesers wie auch des Arbeitnehmers - mit großer Sorgfalt erstellt werden, aussagekräftig und informativ sein.


In diesem Sinne schreiben wir im Wesentlichen individuell auf den jeweiligen Mitarbeiter, die Führungskraft, den Geschäftsführer oder das Vorstandsmitglied zugeschnittene Arbeitszeugnisse - ohne die Verwendung von Textbausteinen und immer unter Berücksichtigung der besonderen Leistungen und Kernkompetenzen. Dieses Vorgehen mag ein wenig zeitintensiv sein, dient aber dem eigentlichen Sinn eines Zeugnisses: eine qualifizierte Aussage über das Engagement, die Leistungskraft und die Arbeitsergebnisse eines Mitarbeiters weiterzugeben, so dass sich ein Personalverantwortlicher ein Bild über die Eignung für eine vakante Aufgabe machen kann.  


Ein Arbeitszeugnis ist niemals Selbstzweck, sondern erfüllt viele rechtliche, personalwirtschaftliche und persönliche Ziele - wenn es gut verfasst wurde. Es zu schreiben, ist kein lästiges Übel - wie leider aufgrund der mangelnden Zeit in Personalabteilungen oft wahrgenommen - sondern eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Immerhin hängt in vielen Fällen die weitere berufliche Laufbahn eng mit der Dokumentation der bisherigen Leistungen zusammen. Oft wechseln Vorgesetzte schon nach kurzer Zeit - was, wenn die Erfolge nicht in einem Zwischenzeugnis festgehalten wurden? Die meisten Mitarbeiter kommen mit den meisten Chefs sehr gut aus. Aber wir erleben immer wieder den Fall, dass ein sonst gut bewerteter Mitarbeiter vom neuen Vorgesetzten plötzlich stark abgewertet wird, Vielleicht eine persönliche Animosität? Zumindest ist der zwischenmenschliche Funke erkennbar nicht übergesprungen. Da ist es für jeden Arbeitnehmer hilfreich, wenn die vorherigen Leistungen festgehalten wurden, so dass er zu einem späteren Zeitpunkt hieran wieder anknüpfen kann.


Wir setzen unseren Anspruch an aussagekräftige Arbeitszeugnisse in unserem Leistungs- und Informationsangebot konsequent für unsere Kunden um:


Erstellung / Optimierung bzw. Überarbeitung qualifizierter Arbeitszeugnisse und Referenzschreiben
Wir verfügen über langjährige Erfahrungen im Schreiben qualifizierter Arbeitszeugnisse und fertigen als kompetente Dienstleister Zeugnisse mit hohem Aussagewert - individuell gestaltet auf der Grundlage persönlicher Leistungen und Fähigkeiten. Für Unternehmen, Privatpersonen, Selbstständige und Freiberufler bieten wir unseren umfassenden Service - weltweit. Bitte informieren sie sich gern über unseren Service auch unter: www.arbeitszeugnis-profi.debesonders interessant wäre sicherlich der Service Arbeitszeugnis Referenzschreibenwww.manager-zeugnis.de oder auch www.personalentwicklungsberatung.de


Arbeitszeugnis aufschlüsseln und richtig deuten 
Wir erleben es immer wieder, dass vom Arbeitgeber ausgestellte Arbeitszeugnisse nicht oder nur unvollständig verstanden werden. Oft bleiben einfach einige Punkte unklar und es kommt zu Unsicherheiten, ob alles inhaltlich und formell korrekt wiedergegeben wurde. Manchmal haben sich Arbeitnehmer auch selbst - nach Aufforderung ihrer Arbeitgeber - die Mühe gemacht, sich in die komplexen Anforderungen eines rechtssicheren Arbeitszeugnisses einzuarbeiten, um für sich einen Entwurf zu erstellen. In diesem Artikel finden Sie Inhaltspunkte, die Ihnen das Aufschlüsseln und Deuten des Ergebnisses erleichtern - oder gehen direkt auf unser Angebot zum:


Analyse / Test 
Die Analyse von Arbeitszeugnissen ist ein schwieriges Thema - soweit nicht gängige Zeugnisbausteine verwendet wurden, deren Interpretation überall zu finden sind. Leider ist ein standardisiertes Arbeitszeugnis durch die verwendeten Textbausteine weniger wertvoll, da es kaum Möglichkeiten zur Darstellung der persönlichen Erfolge und Stärken abbildet. Um so schwieriger wird die Interpretation durch unterschiedliche Ansichten und Veröffentlichungen, die durch widersprüchliche angaben weiter verunsichern.


Arbeitszeugnis - Referenzschreiben

Jeder angestellte Arbeitnehmer erhält auf Nachfrage eine Dokumentation seiner Tätigkeiten und Leistungen vom Arbeitgeber - bei Bedarf auch während die Zusammenarbeit noch andauert - als Zwischenzeugnis. Da es immer mehr freiberuflich und selbstständig tätige Mitarbeiter auf allen Hierarchiestufen gibt, muss auch in diesen Fällen ein adäquates Instrument den Leistungsstand festhalten. Immerhin muss der Freiberufler mit den fest angestellten Mitarbeitern bei einer Bewerbung vergleichbar gestellt sein, um dem zukünftigen Arbeitgeber / Auftraggeber eine vernünftige Entscheidung ermöglichen zu können.


Da eine Rechtsberatung ausschließlich Anwälten vorbehalten ist, beinhaltet unser Service leider keine Beratung in dieser Richtung. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.



 
E-Mail
Anruf